Home
Wips von allerlei Dingen
Tudor & Elisabeth
Rokoko
Gründerzeit Tournüren
Gründerzeit Belle Epoche
Fantasy & Mystic
Von Sachen, die auszogen
BB
Modisterei
Old Stuff
=> Die Farbe Violett
=> Der Edelgoth trägt Schwarz und Aquamarin
=> Die weiße Pest
=> BrandybokŽ schns Elbenfummel
=> Toreador antitribu
=> Brandybok´s Korsett
=> Vionas "THE QUEEN"
=> Der August in flammend roter Liebesbekundung
=> Und die Mühlen mahlen 1888
=> Atratus feminas Traum
=> Die Farbe Gothic-Lila
=> Die Eisgräphin
=> Grau ist das neue Schwarz
Kontakt
Gästebuch
Links
Newsticker

Guten Tag ihr Lieben, 

Da ich leider bei gleich 3 Projekten und 2 Aufträgen radikal durch Materialmangel gestoppt werde, habe ich mich nun dazuentschlossen, ein weiteres Outfit für des WGT zusammen zu döngeln, und wenn mir nicht nochmehr klenigkeiten einfallen, sollte diesmal auch materialmäßig alles da sein. 

Nagut, wenn ich ehrlich bin, dann fehlt mir von dem Lilanen Stoff ein oder 2 Meterchen, aber ich muss nun gucken, das ich mit den 3 Metern hin komme, deswegen habe ich Anlehnungen an verschiedenen Gemälden von Kleidern der letzten hälfte des 16. Jahrhunderts genommen. Die 2 Hauptkleider, nach denen ich gehen werde sind folgende.:

Ja, ihr habt richtig erkannt, rechterhand liegt das Bild von meiner Hauptseite unter "Projekte" . Allerdings stimmt irgendwie was nicht mit den Druckerköpfen, denn Farbe hab ich erst alles komplett gewechselt. Eigentlich ist das Kleid grün. Aber wenn wir ganz ehrlich sind, ist es doch eigentlich eh egal oder

Hier einmal mein Stoff, der Verwendung findet (wisst ihr eigentlich wie verdammt schwer es ist, die richtige Farbe zu fotographieren?



und hier nochmal Farbverfälscht, damit man das Muster besser erkennt (ich weiß doch, wie viele vor einem falsch kalibrierten Monitor sitzen )



Ok, es ist alles zusammen gesucht.:

Reste vom schwarzen Taft für das Viona-Queen-Projekt, der Lilane Stoff,
 Gute schwarze Baumwolle
Scwarze Spitze
Hutdraht,
Perlen
Chinesische Essstäbe,
Lila Flitter
Schwarze Sprühfarbe
Serviettenkleber
Alte Holzperlen in groß
plastestrasssteine
Zeitungspapier
schwarze und lilane Weihnachtsdekokugelketten
Federn und kleinkram

Joahr. Das ist doch mal wieder ein nettes Listchen. Nur was mich stört ist, das es schonwieder Perlen beeinhltet. Irgendwie komm ich da nicht mehr von weg! ICH!! Ich bin Widder. Ich habe für sowas keine Gedult zu haben

gut, dann wollen wir mal das Oberteil aus dem PoF konstruieren. Wen es interessiert.: Es ist das Oberteil der Elanora of Toledo aus dem Buch. Aber da ich kein Papier und keine Fole mehr im Haus habe, musste die Wurfwerbung von Real,- daran glauben;) Ist aber garnicht so einfach auf sobuntem Papier was zu malen und dann auch noch wieder zu fnden, wennman es zuschneiden möchte





und dazu noch ein.:



so, dann wird mal geschnittelt und geheftet und nochmehr geschnippelt.

Zwischen den Rockteilen und dem Heften des Oberteiles habe ich dann noch begonnen eine wahnsinnig häßliche Kette mit Serviettenkleber zu beschmieren und die Essstäbchen schwarz zu besprühen, damit ich einen Brustschmuck und Haarschmuck habe.



und nach dem bekleben und beflittern und versiegeln.:



schon besser! Sollte ich vielleicht öfter mit schrecklichem Schmuck machen

Naja, zwischenzeitlich hab ich dann auch das Oberteil weitestgehend fertiggeheftet und habe begonnen, von dem Lilanen Stoff Streifen zu schneiden, die ich zur Verzierung nutzen möchte, dabei bitte so sparsam wie möglich bitte Das heften war eigentlhc recht schnell erledigt, und ihr wisst ja alle, wie in Stück Stoff mit elendig vielen Stecknadeln ausschaut oder Hier dann das Oberteil, noch ohne Ösen, das kommt dann heute, ebenso wie die fertigstellung der Haar(Ess)stäbchen



deswegen werde ich derdieweil mal meine Heißklebepistole suchen und noch ein wenig mit meinen Kindern spielen, bis ich wieder Zeit für mich und das Kleid heute abend finde

sooo, nun ist heute abend, und ich kann stolz verkünden.:

Im laufe des Tages habe ich den Haarschmuck gebastelt und bis eben hab ich am Kragen rumgefummelt, der dann doch "etwas Größer geworden ist *hust*

hier erstmal ein Bildchen vom Haarschmuck.:



Die Teile wren sogar viel einfacher als gedacht .. Also, ich habe Essstäbchen genommen und schwarz angesprüht, danach auf die gewünschte Länge gekappt und dann das eine ende mit einem Anspitzer bearbeitet, damit es sich leichter durch die Haare schieben lässt.dann natürlich nochmal drüber gesprüht

Naja, als nächstes kamen dann die dekoelemente, die ich ganz frech mit der Heißklebepistole angeklebt ab. Et Voila!

Aber nun zum Kragen.:

ich wollte den Kragen gerne aus Spitze machen, aber des Parlet wär mir mit der Lapperspitze einfach zu unsicher, deswegen hab ich noch lila Satin mit drunter genäht.:







nunja, das ist dann soweit schonmal. Also auch die Ösen noch rein, damit man das Teil gut unter den Armen zusammen schnüren kann.

Puhh, nun auf in den Kampf mit dem eigentlichen Kragen. Schnipp schnapp und dann spekulieren, wo ich den Draht am bessten einbaue, damit der Kragen gut steht, dann das ganze mit Schrägband vorsteppen, damit der Draht nicht mein Schönheitsempfinden verletzt

 

Und nachdem ich bemerkt habe, das ich mittlerweile einen Stecknadelfetisch entwickelt hab, und ich glaub 1000 oder mehr Nadeln zum abstecken  benutzte, sah dann das Ding nimmer aus wie ein Kragen, sondern eher wie ein Igel, aber nach der Nähmaschine und viel gutem Willen war dann doch ein Ende in Sicht

Es sind zwar noch überall Fäden dranne, aber es ist soweit fertig









Sooo, ein kleines Update, denn ich musste mich gestern wirklich dazu zwingen, mich an die Nähma zu setzen, aber dann gings erstaunlich schnell, und ich hatte eine Chemise *glotz

naja, das ding war eh überfällig aber ist alles andere als A! Sie ist zwar aus Baumwolle, aber mit plastikspitze am Armabschluss. bei gelegenheit und schöner klöppelspitze wird nochmal eine schöne gezaubert. jetzt muss ersteinmal die her halten! Ebenso wie das Stay vom Viona-The virginQueen-Dress, weil ich noch nihct dazu gekommen bin, den sschnitt für eine authentische Schnürbrust auf mein Maß zu bringen. Ich denke, das mache ich dannaber auch erst nach dem WE, denn heut sind die Ärmle dranne, (ach siehst, ich muss die Nestelspitzen noch schwarz machen ) und dann morgen der Rock. Aber hier erstmal wieder ein paar bilder.:

Einmal die Chemise solo und stark aufgehellt



Dann die Chemise mit dem Viona-Stay und dem Parlet, auch nochmal stark aufgehellt.:




Und nochmal zwei Bilder, mit dem restlichem bereits fertigen Kram.:





Update am Donnerstag morgen so ca. gegen viertel vor eins

Ja Pustekuchen!! Ich wollt mit den Ärmeln in einer, höchstens 2 Stunden durch sein, aber wie das denn so ist, fällt einem immer noch eine kleinigkeit ein, die man vielleicht noch extra machen kann, damit das Kleid noch einen kleinen Zacken "mehr" hat So auch hier mal wieder, denn statt einfach nur Pinkings zu machen, bzw. die lange Version davon, die Schlitze,  hab ich mich dazu entschlossen, einen Unterärmel aus Taft zu machen, der
 
a) länger und
b) breiter

als hätte sein müssen, ausgefallen ist. Denn ich hatte das urplötzliche Gefühl smocke-Arbeit machen zu wollen, also hab ich ersteinmal 4 Smocke-linien von oben nach unten gesteppt und gekräuselt. Hey, wenn wir mal ehrlich sind, schauts zwar gut aus, ist aber sch**** zu machen. Ich hab eigentlich nie die richtige Fadenspannung!

Aber früher oder später hats dann geklappt!



naja, nachdem ich dann gekräuselt hab wie ne blöde, war der Lappen echt minimal zum ausgangsstück und sogar zu kurz, so das ich dann später noch ein wenig entzubbeln konnte, damit die Lila Streifen genug Material erfassen konnten.





Natürlich musste ich dann noch den lappen sowohl oben, wie auch unten den jeweiligen maßen angleichen und hab nochmal ein wenig rumgefaltet, bis es oben mit dem Puff passte und unten noch die Hand guten Spielraum hatte, aber trotzdem war es ein wahnsinniger haufen Stoff!




was man eventuell nicht so sehr gut erkennt, ist wohl noch eine extradrapperie, die ich dann noch mit auf den Puff gequetscht hatte, doch weil des so schlecht zu sehen war, habe ich mich noch entschieden noch Knöpfe, die irgendwie nie weniger zu werden scheinen, mit aufzubringen. Aber das war ja eh mein Plan, weil auf dem Bild aus dem PoF anscheinens auch der Ärmel mit Knöpfen gemacht wurde. Nur hab ich zu gunsten des optischen auf ganz schwaze Knöpfe verzichtet,wi es eigentlich hätte sein sollen. Und so schaut das ganze nun aus.:





Tja, und so kam es nun, das ich statt beider Ärmel nur einen vorzuweisen habe, und da auch noch die Ösen für die Nestelspitzen fehlen..

Ujj.. ganz ehrlich? Ich habe mich selbst unterboten und das Kleid ist schon nach 5 Tagen (bzw. abenden) fertig!! Ach wie schön wäre es, morgen zur Gala zu können mit dem ding! Schnief


bisher flatterten 22884 BesucherFledermäuse vorbei
Hier findet Ihr mich auch noch.:

http://de.dawanda.com/shop/Femina-Atrata www.facebook.com/BBsUnikate

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=