Home
Wips von allerlei Dingen
Tudor & Elisabeth
Rokoko
Gründerzeit Tournüren
Gründerzeit Belle Epoche
Fantasy & Mystic
Von Sachen, die auszogen
BB
Modisterei
Old Stuff
=> Die Farbe Violett
=> Der Edelgoth trägt Schwarz und Aquamarin
=> Die weiße Pest
=> BrandybokŽ schns Elbenfummel
=> Toreador antitribu
=> Brandybok´s Korsett
=> Vionas "THE QUEEN"
=> Der August in flammend roter Liebesbekundung
=> Und die Mühlen mahlen 1888
=> Atratus feminas Traum
=> Die Farbe Gothic-Lila
=> Die Eisgräphin
=> Grau ist das neue Schwarz
Kontakt
Gästebuch
Links
Newsticker

Viele kennen doch sicherlich die Viona lllegrim aus Belgien. Nicht nur, das sie schöne Bilder macht, nein, auch die Klamotten der Frau und ihrer Models sind unsagbar schön. und deswegen habe ich mich dazu entschlossen, das Kleid ihere "The Queen" Serie nachzunähen, damit ihr auch alle wisst, welches ich meine, hier ein Bild davon.:

 

ein Bild

Allerdings wird es bei mir nicht eins zu eins übernommen, dennoch wir es so nah am Original sein, das man auf jeden Fall erkennt, welchen Ursprung es hat. zudem möchte ich mir, obwohl das Kleid für mich ist, sehr viel Mühe geben, denn für gewöhnlich tui ich das nicht, wenn ich weiß, das die Klamotte in meinem Schrank verschwindet

soo, die Stoffe sind alle beisammen!

  • 30 meter schwarzen Organza
  • gut 60 meter schwarzes Satin-Schrägband
  • 2 meter Spitzenstoff
  • nochmal 2 meter breite Spitzenborte für die Ärmel oben
  • 5 meter schwarzen Taft
  • 8 meter schwarze Baumwolle
  • 1000 Roccalli Perlen
  • 10 meter Satinband
  • 2 meter weiße baumwolle (für die innenlagen des Stays)
  • 1 meter bordeauxfarbende Baumwolle (als Futter des Stays)
  • 12 meter Plastikfischbein

Ja und eine gute portion Nerven sollte man auch bereit halten. Zum Glück hat Viona gerade von dem Outfit auch recht viele Bilder online, so das man wirklich nicht so viel improvisieren muss!

Angefangen habe ich mit dem Stays. Und zwar genauer gesagt mit dem Innenleben. Der verwendete Schnitt für das Stay, welcher dem Original auch am nächsten kam, war der von J. P.Ryan ()


zunächst erstmal nur das Innenleben aneinandergeheftet.

Beim 2. bild ist denn auch schon die nahtzugabe umgebügelt, was ich sonst nie bei meinen Sachen mache!


ein Bild

ein Bild

 

Ich find, das schaut schonmal recht vielversprechend aus. Ich bin völlig begeistert ob meiner Ordentlichkeit, aber genau so sollte es denn auch weitergehen beim steppen der arg vielen Tunnel, denn ich sag mir, wenn schon, denn schon und möchte es vollversteift haben.:

hier bisher nur eine seite gesteppt, aber holla, was das schon ausmacht nicht wahr? Jaja, und hier dann auch schon beide seite fertig gesteppt

ein Bild

ein Bild

 

Na siehste, das ist doch schon fast ein Augenschmaus.. zumindest für mich.. hat zwar nur halb so lange gedauert, wie ich gedacht habe, aber war mindestens die eintönigste Arbeit, die ich gemacht habe seit meinem Ferienjob bei Logotape, damit ich zum Wacken () fahren konnte.

hier sieht man schön, das sich Stecknadeln mit buntem und großem Kopf doch durchaus anbieten!! jahaaa, und hier nochmal das Innenleben, diesmal schauts doch aus wie ein Tiergerippe wie ich finde. die echten damals wurden ja auch größtenteils aus Walfischknochen () gefertigt

ein Bild

ein Bild

Danach habe ich mich dann abgemüht auch ja die Bilder von Viona gut zu analysieren, da sie ja Satinband zur Verzierung der sonst ja eher langweiligen Bekleidung für drunter verwendet hat, also sollte meine die Bänder natürlich auch bekommen! Sieht ja auch gleich vioel edler aus, war aber auch eine doofe friemelarbeit, weil ich kleines Dummchen ja schon die front zusammengenäht hatte.. und nochmal abmachen wollt ich das dann auch nicht wieder

ein Bild ein Bild

ein Bild

ein Bild

 

Aber wie ihr seht, habe ich es irgendwie geschafft und auch die zierfälltelung hab ich noch mit mehr oder weniger großen Problemen ran bekommen! Fein, nurnoch die Ösen per Hand sticken, ok, ich gebe es zu, die eine Seite habe ich schon gemacht, aber für ie zweite muss ich mich aufraffen, weil ich blöderweise ein Fischbein in die Ösenleise eingearbeitet habe. Ich glaube, ich werde ganz uneleganz mit einem nahtauftrenner ein wenig die futterstoffe anritzen und so den stab ins freie befördern, bevor ich den so müsam angebracheten Schrägbandkram wieder entfernen muss.. Ihr erinnert euch, ich und Schrägband!


ein Bild

Hmm, schaut doch aus, wie eine kleine Fledermaus oder?? aber dem Original doch verdammt ähnlich geworden oder?

Wenn unser Umzug völlig über die Bühne geangen ist, werde ich hier auch schnellstmöglichst weiterschreiben! Sobald noch der Rock für Night fertig ist und der Kampfanzug für marc und.. und.. und...

 

aber mehr dazu dann n den jeweiligen WiP´s!


 

JA gut, da bin ich denn auch mit einiger Verspätung mal wieder hier. Der Anzug ist noch nicht einmal begonnen, aber dafür ist der wichtigste Termin für dieses Jahr durch. Die Hochzeit von Patrick und Daniela... wundervoll sag ich euch.. aber dazu in einem anderem Wip dann mehr. Nun erstmal weiter im Queen-Gemache..


 

aaalso, wie gesagt, das Stay ist soweit endlichg fertig und nun beginne ich mit dem Weiberspeck. Sprich eine Art Hüftrolle, die auch Bumroll genannt wird. Davon später noch zwei blidchen an dieser Stelle.


Diesen habe ich dann erstmal zugeschnitten und zusammen genäht, welches ja zum Glück nicht so kompliziert war! Zum Glück hat man ja auch imensviele Reststücke vom zuschneiden, die ich dann als füllmaterial genommen habe.

 

Nun weiter im Text.. das "Leibchen"


 

Im Grunde habe ich mir das hier auch ganz einfach gemacht. Ich habe ein altes strechiges und somit eng sitzendes Shirt genommen und die Ärmel herausgetrennt. Danach die elastische Spitze zu langen Ärmel geschnitten und die breite Spitzenborte gefältelt mit dranne genäht. Fertig ist das Leibchen, das

1.: im kompletten Dress eleganter ausschaut und

2.: das Stay schont beim Tragen


 

Nun gehts ans eingemachte.. der Kragen..<ich habe lange hin und her überlegt und mich dazu entschlossen erst ein stück Baumwolle in der Bogenform auszuschneiden und dort dann den endgültigen Kragen drauf zu nähen, so das ich die möglichkeit haben via Druckknöpfe diesen vom Shirt zu trennen, damit der beim Waschen in der Maschine keinen Schaden bekommt. Das praktischte bei dem Organza hat sich als 3 Rollen a 10meter länge und 40cm breite herausgestellt, da man dann nicht so viel rumschnibbeln muss. also habe ich die 3 Rollen zusammengenäht, so das ich ein insgesammt 30meter langes und 40cm breites Stück Organza habe, welchen ich dann einmal gefaltet habe, so das der Organza nurnoch 20cm breit ist, und das ganze mit dem Schrägband eingefasst.

Was fürn Turn sag ich euch!! Ging immer nur im 10cm schritt, weil sonst immer alles verrutscht wär.

Naja, aber auch das hatte ich dann irgendwann geschafft und so konnte ich dann anfangen mit dem Falten. Da ich aber mal die "tricky"Variante von der www.vertetsable.com Seite ausprobieren wollte,statt die normale Zieharmonikafaltung habe ich vorerst nach den ersten 10metern aufgegeben.... demnächst mit fotos und hoffentlich mit vorranschreitender Arbeit.




nundenn, also der kragen ist noich immer nicht gefaltet, denn die stoffwahl war eind3utig nicht die besste.. Organza sollte man einfach nicht nehmen, wenn man keine weitere Versteifung hat. Dieses zeug verzieht sich gegenseitig so heftig, das es echt ne Qual ist, damit einen Kragen zu machen, aber dafür habe ich dann eine Supportasse gestern noch gemacht, wenn man so will, ist es ein reifrock für den Kragen, so das der dann auch hochsteht und nicht so ab fällt wie bei Vionas Bildern zu sehen, Den gewünschten effekt den ich haben möchte, könnt ihr auf alten Gemälden sehen um die Zeit Elisabeths herum. Und für ebenso ein Kleid war der/die/das (?) Supportasse eigentlich gedacht, aber hey, wenn wir ehrlich sind, dann isses doch echt zu schade sowas nur für ein Kleid zu machen oder??

ok, liebe leutz, ich muss es eingestehen, die Suportasse war eindeutig zu klein!!! zumindest für den Kragen!! Es war eine Höllenarbeit! Dieses gefalte und dann die hanzen Perlen.. aber wenn ich noch ne größere Suportasse gemacht habe, dann wirds einfach nurnoch schön aussehen!!


bisher flatterten 22884 BesucherFledermäuse vorbei
Hier findet Ihr mich auch noch.:

http://de.dawanda.com/shop/Femina-Atrata www.facebook.com/BBsUnikate

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=